Angelika & Christoph Hanler

Myanmar 2013 Hier geht es zur Bildgalerie Pindaya ...

Am Vormittag ging es zum Flug von Mandalay nach Heho. Die Weiterfahrt mit dem Bus nach Pindaya führte uns durch schöne Landschaften.

Pindaya Höhlen

Dort besuchten wir die Pindaya Höhlen, die in einem Kalksteinberghang über dem Natthamikan See liegen. Im Inneren befinden sich mehr als 8.000 Buddhafiguren aus Alabaster, Teak, Marmor, Backstein, Lack und Zement und sind so angeordnet, dass sie sich wie ein Labyrinth durch die zahlreichen Kammern der Höhle ziehen. Bis vor kurzem war es üblich, dass jedes Paar, das heiratet, eine Buddhafigur stiftet.

Bei einem Handwerksbetrieb lernten wir das Papierschöpfen kennen. Daraus geschnitten und kunstvoll bemalt wird das Papier für die Herstellung von Schirmen benötigt.

Am Rückweg machten wir einen kurzen Halt bei einem kleinen Teakholzkloster.

Quellen:
Dertour
Wikitravel

Hier geht es zur Bildgalerie Pindaya ...